Anwendungsbereiche von Neurofeedback und Biofeedback

Wir setzen verschiedene Trainingsformen von Neurofeedback und Biofeedback zur zielgerichteten Förderung der Selbstregulation bei unterschiedlichen Symptomen ein. Die Durchführung eines Trainings mit Neurofeedback orientiert sich hinsichtlich der Anzahl der Sitzungen am Beschwerdebild und Ziel des Klienten sowie an der Art des angewendeten Neurofeedbacks. Je nach Bedarf können weitere Methoden aus der Verhaltenstherapie und der klientenzentrierten Gesprächsführung eingebunden werden. Mögliche Anwendungsgebiete von Neurofeedback sind Verbesserung der Entspannungsfähigkeit mentale Erschöpfungszustände und übermäßige Stressbelastung bis hin   zum Burnout, Stressprophylaxe  Migräne und Spannungskopfschmerz Schlafprobleme  Vorsorge und Steigerung der Gelassenheit, mehr Frustrationstoleranz Verbesserung von Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit  ADHS  Epilepsie  Mögliche Anwendungsgebiete von Biofeedback sind bessere Selbstwahrnehmung der körperlichen Prozesse  Training der Herzkohärenz und der Herzratenvariabilität  essentieller Bluthochdruck, Tinnitus Migräne und Spannungskopfschmerz  Erhalt der Handlungsfähigkeit in Belastungsreaktionen  Bewusstmachen körperlicher und mentaler Zusammenhänge  Erleben von Selbstwirksamkeit  weitere Informationen im Internet: www.dgbfb.de, www.dmkg.de

Anwendungsbereiche von Neurofeedback und

Biofeedback

Wir setzen verschiedene Trainingsformen von Neurofeedback und Biofeedback zur zielgerichteten Förderung der Selbstregulation bei unterschiedlichen Symptomen ein. Die Durchführung eines Trainings mit Neurofeedback orientiert sich hinsichtlich der Anzahl der Sitzungen am Beschwerdebild und Ziel des Klienten sowie an der Art des angewendeten Neurofeedbacks. Je nach Bedarf können weitere Methoden aus der Verhaltenstherapie und der klientenzentrierten Gesprächsführung eingebunden werden. Mögliche Anwendungsgebiete von Neurofeedback sind Verbesserung der Entspannungsfähigkeit mentale Erschöpfungszustände und übermäßige Stressbelastung bis hin   zum Burnout, Stressprophylaxe  Migräne und Spannungskopfschmerz Schlafprobleme  Vorsorge und Steigerung der Gelassenheit, mehr Frustrationstoleranz Verbesserung von Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit  ADHS  Epilepsie  Mögliche Anwendungsgebiete von Biofeedback sind bessere Selbstwahrnehmung der körperlichen Prozesse  Training der Herzkohärenz und der Herzratenvariabilität  essentieller Bluthochdruck, Tinnitus Migräne und Spannungskopfschmerz  Erhalt der Handlungsfähigkeit in Belastungsreaktionen  Bewusstmachen körperlicher und mentaler Zusammenhänge  Erleben von Selbstwirksamkeit  weitere Informationen im Internet: www.dgbfb.de, www.dmkg.de